FANDOM



Das hat doch nichts mit uns zu tun ist die erste Folge des Anime der Serie Ajin - Demi-Human.

InhaltBearbeiten

Kei Nagai scheint ein normaler Schüler, der von seiner Mutter unter schulischen Leistungsdruck gestellt wird. Auf dem Weg zur Schule sieht er in der Ferne seinen Sandkastenfreund Kaito, welcher ihm zuwinkt. In der Schule unterrichtet der Lehrer die Klasse über die sogenannten Ajin und berichtet von ihrer Fähigkeit, sich immer wieder erneut beleben zu können. Der erste Ajin wurde vor 17 Jahren in Afrika entdeckt und wird Gotteskrieger genannt.

Später besucht Kei seine Schwester Eriko Nagai im Krankenhaus. Sie sprechen über ihre Kindheit, und wie sie damals zusammen ein Grab für ihren verstorbenen Hund ausgehoben haben. Eriko spricht Kaito an und wird deutlich abwesender. Sie bittet ihren Bruder zu gehen.

Kei läuft nach Hause und während auf diesem Weg von einem LKW angefahren. Obwohl dieser Unfall hätte tödlich enden müssen, heilen seine Wunden erstaunlich schnell. Dieses Wunder beobachten einige seiner Mitschüler.

Kaito kommt von der Schule nach Hause wo ein Polizist ihn fragt, ob er Kei kennt, was er verneint. Direkt darauf rennt Kaito los, um zuschauen, was mit Kei ist. Kei rennt in seiner Panik einfach in den Wald. Kaito ruft ihn an und sagt, dass er ihm helfen wird und rettet ihn kurz darauf auch vor einem Polizisten, der ihm auf der Spur ist. Kurz darauf ist Keis Gesicht überall im Fernsehen zu sehen. Nun weiß jeder: Er ist ein Ajin.

CharaktereBearbeiten

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.